Nachlass 2
Nachlass 2

Erbfälle effizient bearbeiten

Mit dem Tod eines Kontoinhabers sind für das kontoführende Institut aufwendige Arbeitsschritte verbunden. Neben dem Sperren von Konten und Karten, dem Hinterlegen von Merkmalen im Kernbanksystem und vielen anderen Tätigkeiten muss in der Regel eine Erbschaftsteuermeldung verfasst werden.

Zur schnellen, kostengünstigen und zuverlässigen Lösung dieser arbeitsintensiven Aufgabe wurde Nachlass 2 entwickelt. Dieses bei vielen Instituten erfolgreich eingeführte Programm erfüllt alle Aufgaben, die im Zusammenhang mit dem Tod eines Kunden erledigt werden müssen. 

Funktionen und Nutzen

Nachlass 2

  • erhöht die Qualität der Erbfall-Bearbeitung durch standardisierte Arbeitsabläufe
  • spart Zeit durch Automatisierung manueller Prozesse
  • arbeitet integriert in Kernbanksystemen, nutzt alle dort gespeicherten Daten und passt diese an die Gegebenheiten eines Todesfalls an
  • erstellt alle erforderlichen Dokumente und E-Mails auf Knopfdruck
  • erhöht die Auskunftsfähigkeit gegenüber den Kunden
  • reduziert die Papierbindung und schafft eine hohe Transparenz

Automatische Bearbeitung von Rentenrückforderungen

Oft erfährt die Renten-Stelle erst einige Wochen später vom Ableben eines Rentners und fordert anschließend zuviel gezahlte Renten vom kontoführenden Institut zurück. Dies zieht in Kreditinstituten eine Reihe aufwendiger Prüf- und Arbeitsprozesse nach sich.

Das Nachlass 2-Modul  Rentenrückforderung wurde entwickelt, um diese Prozesse automatisch und effizient zu erledigen. 

Kontakt

Sie interessieren sich für Nachlass 2 oder Rentenrückforderung? Dann schreiben Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an. Wir freuen uns darauf, Ihnen zu helfen.

Wenn Sie bereits Kunde von Nachlas 2 sind, können Sie sich mit Ihren Fragen auch direkt an den technischen Support wenden.

Nachlass 2 in der Presse


Automatik für den Nachlass

Sparkassen Zeitung, Beilage 02/2009